Wo kommen die Preisunterschiede her?

Wieso nimmt eine Versicherung für meinen Wagen 500€ im Jahr – die andere 1.000€? Bin ich für 500€ schlechter versichert?

Gegenfrage: gibt es irgendeine Industrie, in der das anders ist…?

Wer – bei exakt gleichen Leistungen – einen billigeren Versicherer findet, hat Glück gehabt und richtig gehandlet.

Den größten Preisunterschied macht sicher erst einmal eine schlanke Verwaltung – und das Provisionierungssystem – also das, was der Vertreter bekommt. Hab ich eine Direktversicherung ohne Vertreter, fällt der Teil schon mal weg. Und das kann bei einer Prämie von 500€ schon mal 100€ bis 150€ für den Vermittler ausmachen.

Für das Verkaufen einer KFZ-Versicherung? Dann doch lieber das Versicherungslexikon anschauen und die Spartips beachten – denn eins ist sicher: Wenn Du eine CD bei Amazon bestellen kannst, kannst Du auch online eine billigere Auto-Versicherung kaufen.

Was hat noch Einfluss auf den Preis? Markenimage – oder wer bezahlt die ganze Fernsehwerbung….? Hinzu kommt ein komplexes Geflecht, dass sich Portfoliomanagement nennt. Der eine Versicherer hat mit dem Audi A3 in Großstädten schlechte Erfahrungen gemacht, also setzt er den Preis für den rauf.

Aber dafür haben wir ja Versicherungs-Vergleiche, um den günstigsten Versicherer für unser Auto zu finden.

Ein bisschen was lesen musst Du vorher. Aber selbst, wenn Du nicht deine Traum-Versicherung gefunden hast – dann bist Du am nächsten 30.11. eben wieder weg.