Werkstattbindung

Werkstattbindung galt lange Zeit in Deutschland als Teufelszeug, hat sich aber mittlerweile durchgesetzt. Zurecht?
Wie funktioniert das Ganze? Du nimmst einen Vertrag für Dein Auto mit Werkstattbindung. Kommt es zu einem Schaden, gehst Du nicht zum Schrauber Deines Vertrauens, sondern zu einer Partnerwerkstatt der Versicherung.
Da liegt der Verdacht nahe, dass dort dann billiger repariert wird. Richtig – das ist auch der Fall. Ob darunter aber auch die Qualität leidet, bezweifeln Fachleute. Die hier eingesetzten Werkstätten sind zertifiziert und müssen sich einem Prozess peinlich genauer Überprüfung stellen. Sie reparieren zum realistischen Preis – nicht dem, den Werkstätten gerne aufrufen, wenn sie wissen, dass eine Versicherung zahlt.
Alles in allem spart Werkstattbindung Dir bei der Autoversicherung eine Menge Kohle, ohne an Qualität zu sparen.