Zweitwagen

Für Zweitwagen bieten die meisten Versicherungen einen günstigeren Einstiegstarif an. Dabei ist bei den meisten Versicherungen allerdings die Voraussetzung, dass man mit beiden Fahrzeugen zu ihr kommt. Hier gilt es also, eine Gesamtrechnung aufzumachen: Sind beide Fahrzeuge zusammen hier auch am billigsten?

Bei Zweitwagen-Tarifen ist auch Vorsicht geboten: Diverse Anbieter haben in den letzten Jahren mit Tarifen experimentiert, bei denen der Zweitwagen wie der erste eingestuft wird – allen voran die Directline aus Teltow. Wer sich nun sagt „Hurry – ich hab 40% auf dem ersten Wagen, dann hab ich auch 40% auf dem zweiten“, sieht sich oftmals veräppelt. Die Tarifre, die 40% vorgaukeln, sind rechnerisch oft deutlich teurer. Hinzu kommt, dass man den Rabatt bei einem eventuellen Wechsel oft nicht mitnehmen kann und dadurch oft nach ein paar Jahren schlechter gestellt sein kann. Das gilt es, vorher zu klären, da hilft kein Vergleich, sondern nur das Telefon.